Es gibt schöne Erinnerungen an die Vergangenheit. Doch oft belastet sie uns.

Meine Sicht ist, dass es das Beste ist, was wir uns geben können, Frieden mit ihr zu schließen und andere Entscheidungen zu treffen – nach dem Motto: Jeden Tag beginnen neue 100 Jahre.

Benutzen wir den Rückblick in die Vergangenheit beispielsweise nur dazu uns darin zu bestätigen, dass wir eine schlechte Kindheit hatten, hindern wir uns am Ende nur selbst daran, unser Leben so zu gestalten, wie wir es uns wünschen.

Wir können jederzeit entscheiden, ob und welche Kiste wir öffnen und untersuchen möchten. Oder welche einfach mit Geschenkbändchen ins Regal geräumt werden kann, weil wir friedlich mit dem Inhalt umgehen können oder sogar erkannt haben, dass sie Schätze beinhaltet, die wir nicht missen möchten.

 

„Ein Blick in die Vergangenheit hat nur Sinn, wenn er der Zukunft dient.“
Konrad Adenauer